Back
18.08.2010 19.00 Uhr

PODIUMSGESPRäCH SUBVERSIONISMUS II

Am Mittwoch, den 18. August um 19 Uhr findet sich in der EEG eine Gesprächsrunde, zum Thema Kultur und Finanzierung, im Spannungsfeld zwischen Strukturvorgaben und Impulshaftigkeit zusammen.

danach public private viewing
THE YES MEN FIX THE WORLD

Anwesende Gesprächspartner sind Diana Wesser (LE), Fabian Schmidt (startnext.de, DD), Mandy Gehrt, Thomas Dumke (CYNETART, DD) & als Moderator des Gesprächs freuen wir uns über Roozbeh Asmani (HGB, LE).

gefördert vom Kulturamt Leipzig

Das Wirkungsfeld zwischen künstlerischer Freiheit und den Anforderungen aus Gesellschaft sind mannigfaltig und nicht immer einfach zu benennen. So versuchte das Gespräch einen Impuls zu setzen und das Selbstverständnis derer zu diskutieren und zu erörtern, die sich mit Kunst auseinandersetzen – sie produzieren, präsentieren, fördern.

In der EEG spannen wir 2010 das Arbeitsfeld zwischen Kunst & Aktivismus, Kunstfreiheit & Kulturfinanzierung, zwischen Utopie & Partizipation. Diese Themenkomplexe bauen aufeinander auf. Wir versuchen praktische Interventionsmöglichkeiten zu diskutieren und die so notwendige Kommunikation unter Künstlern, Aktiven und allen kulturpolitisch Interessierten anzuregen.

Wir fragen uns in welchen Problemlagen freie Träger in den neuen Bundesländern agieren. Denn: Sofern nicht eine vertragliche institutionelle Förderung die Gewährung regelmäßiger Abschlagszahlungen vorsieht oder – wie nur in Ausnahmefällen – eine institutionelle Förderung des Landes besteht,hangeln sich Trägervereine von Projektförderung zu Projektförderung.

Hinter diesen Fragen verbergen sich Prüfaufträge sowie zu beantwortende Grundfragen zur Gestaltung des kulturellen Lebens.

Die Dokumentation unserer Aktivitäten und unserer Kommunikation über Subversion ist neben der Impulshaftigkeit und Beiläufigkeit, wesentlicher Bestandteil unserer Arbeitsweise 2010. Aber eben auch die Kommunikation und die Vernetzung von Akteuren untereinander.

Dies ist das 3. Gesprächsformat im Rahmen unseres Jahresprogramms PLZ HELP. HACK MY FUTURE*


Tags: