Quadrangle2
25.12.2010

OFFIZIELLE BEKANNTGABE DES GEWINNERS DER OPEN WALL 2010

Der Gewinner unserer jährlichen Ausschreibung OPEN WALL 2010 steht fest!

Es war ein hartes Kopf an Kopf Rennen, letztendlich musste sich die Jury doch für ein Gewinnerkonzept entscheiden. Sebastian Neitsch aus Halle an der Saale, Griduo und das Soundkollective Tyrek konnten die hochkarätig besetzte Jury mit ihrer Arbeit „Quadrangle“ überzeugen.

„Quadrangle“ ist ein audio/visuelles Performance-Projekt von Griduo in Kooperation mit Sebastian Neitsch und Due3. Es interagiert mit der Betrachtung des jeweiligen Untergrunds, auf dem Video nebenan mit dem SANAA Gebäude auf der Zeche Zollverein in Essen.

Es zeigt uns wie audio/visuelle Techniken Zwischenräume transformieren, kreieren, erweitern, vergrößern und interpretieren können, indem großflächige Videoprojektionen auf die Architektur einwirken.

Es handelt sich dabei ganz allgemein um eine audio/visuelle Liveperformance gemacht (komponiert) aus Formen und Gebilden, welche in ihrer wirklichen Größe und Form denen entsprechen, die die Außenfassade eines Gebäudes bilden.

Die visuelle Performance wird von einer digital produzierten Soundlandschaft aus abstrakten Tönen begleitet, die synchronisiert mit der Bewegung der Bilder das Gebäude transformieren auf das sie projiziert werden. Das Gebäude wiederum beeinflusst auf seine Art auch die Projektion.


Wir bedanken uns auch in diesem Jahr beim Kulturamt Leipzig, die uns durch ihre Unterstützung geholfen haben, unser Projekt erfolgreich in die Realität umzusetzen.


Die Umsetzung des Projektes “Quadrangle” wird im laufenden Jahr 2011 in Leipzig stattfinden.

Wir würden uns sehr freuen für die Realisierung dieser grenzsprengenden Video/Audioinstallation Unterstützer und Sponsoren zu gewinnen.

Interessierte Unternehmen und Private können sich unter openwall@eexistence.de an den Projektleiter Frank Schumann und den Verein „Helden wider Willen“ der EEG (essential existence gallery) wenden um weitere Informationen zu erhalten.

Auch in diesem Jahr gab es wieder eine Vielzahl an Einreichungen aus allen Bereichen der Kunst und Gestaltung, die bald in unserer Online-Bibliothek dokumentiert werden.


Tags: