Fb46f1f5cc
19.09.2009

1. LEIPZIGER NETAUDIO-NACHT IM SUPERKRONIK

Anschließend an das Podium, welches im Rahmen des eeg-Ausstellungsprogramms „Open (He)art-fair“ präsentiert wird, folgen auf viele Worte dann viele Töne!

DJs und Live-Acts aus Leipzig, Berlin, Chemnitz und Mainz werden ihr musikalisches Repertoire aus dem Netaudiobereich, auf zwei Floors dem Publikum präsentieren.

Neben vielen Releases aus dem House- und Technobereich, wird es auf dem kleineren Floor eher experimentelle und verspielte Sounds geben.

Visuell werden die Musiker auf dem kleinen Floor von Carl-Johan Rosén (Interactive Institut/ openFrameworks/SE), unterstützt. In seiner Arbeit “Who are you looking at – Who’s looking at you?” werden die Bilder der BesucherInnen, unter Zuhilfenahme der C++-Bibliothek “openFrameworks”, in Echtzeit, in Richtung Leinwand gebeamt, gemixt und gescratcht.

Auf dem großen Floor wird der Leipziger VJ [ grobkorn ] sein Können mit Hilfe des Programms vvvv präsentieren. Er versteht es als hohe Kunst, die Botschaft des DJs visuell umzusetzen und die Gefühle der Tanzenden in Bilder umzuwandeln.

Wie bei Premieren üblich, wird es auch an diesem Abend einen Sektempfang und ein Buffet geben. Zeitiges Erscheinen sichert die Plätze und die kreative Zukunft von uns Allen!

Djs
1st Floor (House / Techno)

  • Marko Fürstenberg (a.r.t.less, Ornaments, thinner)
  • Juno6 (oh, Freude am Tanzen)
  • Ryko (Auflegware, Berlin)
  • B Mus (OC-Records, Mainz)

2nd Floor (Experimental)

  • lax-o-mat (moodsplateau, Chemnitz)
  • D´Dread (Grande Massife)
  • Chrismo (121, Mainz)


Tags: